• Biosphärenreservat

reservadelabiosfera1Cofete Beach (Fuerteventura), Austragungsort für die Wiederansiedlung der Unechten Karettschildkröte (Caretta caretta), hat erfolgreich gehostet Freitag die Freilassung von drei neuen Einheiten, die für ein Jahr und eine Hälfte in der Obhut von Experten geblieben. Die Freiwilligen, die die ganze Zeit in den Kindergarten Kopien von Morro Jable (Pájara) gekümmert haben, sind verantwortlich für die Freigabe nach der Feststellung, dass die Tiere das richtige Maß und Gewicht waren, um in der überleben Di Die hundert Menschen, die die Freisetzung besuchte können bekannte, über den Direktor Erklärungen Biosphärenreservat Fuerteventura, Tony Gallardo haben, die Merkmale dieser Tiere und die Gefahr sie zu Müll Dumping ausgesetzt , Öl-und bewältigen das Meer. Die Proben mit einem Mikrochip, der wird es identifiziert werden, im Falle der Rückkehr zum Nest auf der Insel, die Projekt sieht dazu innerhalb von zehn oder 15 Jahre, ob sie Schildkröten Cofete geboren werden, wo gibt es Hinweise, dass nidificaban bis zum frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Fuerteventura ist ein Biosphärenreservat Kulturelle Werte, ethnologischen, natürlich, marine, Landschaft und Geologie, und das Engagement der Insel Fuerteventura mit erneuerbaren Energien, Wasser-Management mit oder verantwortungsvolle Fischerei, Fuerteventura und haben einen großen Teil ihrer aus Meere, Gläubiger Titel Biosphärenreservat, eine echte Wertschätzung für die Arbeit der Menschen zu Gunsten der nachhaltigen Entwicklung. Die Besonderheit seiner geologischen Besonderheiten und umfangreichen natürlichen Erbes, die von der Trockenheit und der Anwesenheit von einer reichen und vielfältigen marinen Umwelt entsteht, geben eine starke Persönlichkeit Insel Fuerteventura. Daraus ergibt sich eine reiche kulturelle Erbe und die Traditionen, was seine Gebäude, Bodennutzung, Viehhaltung und der Fischerei. reservadelabiosfera6Seine Nähe zu Afrika legt eine seiner charakteristischen Merkmale, ihre extreme Klima, das bestimmt, wie die Wüste und Halbwüste. Dies wird in einer insularen Umgebung spezifiziert gut erhalten ist, vor allem dank der natürlichen klimatischen Bedingungen und morphologischen große Bereiche, die intakt geblieben gegen menschliche Drücke. Die Westküste der Insel unterhält eine nahezu unberührte Natur entlang einer 100 Meilen Küstenlinie. Fuerteventura ist die älteste Insel der Kanaren, und es kann in situ Phänomene, die zur Bildung des Archipels beobachtet werden, bis zu dem Punkt des Seins eines der besten Observatorien paläontologischen Makaronesien. All diese Eigenschaften machen Fuerteventura ein einzigartiges Gebiet, in das Weltnetz der Biosphärenreservate, Anweisung, die die Anwendung der neuen rechtlichen Begriffen oder Einschränkungen beinhaltet. Allerdings bedarf es der Unterstützung der wichtigsten Institutionen und sozialen, politischen und wissenschaftlichen, die zusammenarbeiten müssen, um den Aktionsplan entwickelt verwirklichen. Die Implikation ist alles bei der Umsetzung der Ziele des MAB-Programms benötigt und die Wartung dieses Titels zeichnet die Insel als eine einzigartige, unterstützende und engagierte eine verantwortungsvolle Entwicklung. reservadelabiosfera3Zoning Fuerteventura Biosphärenreservat Jedes Biosphärenreservat muss geeignete Zonierung als Management-System in drei grundlegende Bereiche, die sich hauptsächlich in der Ebene des Naturschutzes in jedem von ihnen verfolgt und daher in der Natur der Aktivitäten Wohlbefinden haben kann sich entfalten. Core Area: Erhaltung und Schutz der natürlichen Ressourcen, die Forschung und Überwachung, und alles, was keinen Unterschied macht Gebrauch Umweltzerstörung fördern oder ihren Schutz zu ermöglichen. Pufferzone: Das Engagement der Kernbereich oder neben sie, wird es Strategien für nachhaltige Entwicklung im sozialen, wirtschaftlichen, pädagogischen und informativ, einschließlich des Tourismus und Freizeit genießen zu fördern. Es kann zu entwickeln experimentellen Aktivitäten, um die Produktion von natürlichen Ressourcen wie Pflanzen, Ernten, Fischerei, Natur, etc. zu verbessern. Übergangszone: größere Fläche des Reservats, wo der Grad der menschlichen Beeinflussung größer ist. Auch für die flexibelsten sind alle Tätigkeiten im Einklang mit Nachhaltigkeitskriterien durchgeführt werden. Seine Bewohner, durch Verwaltungen, Verbänden und privaten Sektor sind eingeladen, an der Bewirtschaftung und nachhaltige Entwicklung der Region zusammenarbeiten, zum Wohle seiner Bewohner. Die Erklärung des Biosphärenreservats von Fuerteventura ist nicht mehr bereits bestehende Beschränkungen, wie der Zonierung nach der Verteilung der anderen Schutz zuvor benannten Land und Meer unter dem Network of Protected Naturräume Canaria oder ausgelegt ist Natura 2000, unter anderem.